Der ländliche Bereich verfügt über Kulturgüter, die wir nicht hoch genug schätzen können. (Heinz-Gert Funke)

Der Kulturverein Landenhausen e.V. ist mit seiner „Geburtsanzeige“ vom 23. Oktober 2006 der jüngste Spross der Landenhäuser Vereine.

Zwölf Personen hoben den Verein  aus der Taufe. Zum Vorsitzenden wurde Pf. i.R. Heinz-Gert Funke und zum Stellvertreter Andreas Schmelzer gewählt.

Der Kulturverein widmet sich gemäß Satzung verschiedenen Vereinszwecken. Ein Wunsch ist, örtliches Brauchtum zu erhalten und pflegen sowie zeitgenössischer Kunst ein Podium zu geben.

Dies geschieht durch Veranstaltungen wie Lesungen in der alten Schmiede, den Kunstspaziergang und die Gestaltung des Sonnenweges der Poesie.

Der Kulturverein Landenhausen e.V. ist offen für alle, die kreativ und bereit sind, sich in einen offenen Weg einzuklinken und das Kulturleben in unserer Region mitgestalten wollen.